Besinnungswort

alt

Aktuelles
Förderverein Kath. Pfarrkirche St. Valerius zieht Bilanz

Der Förderverein wurde am 14.01.2001 gegründet; nimmt man den Vorläuferverein, die Orgelinitiative mit dazu, gehen die Anfänge zurück auf 1995. D.h. in über 20 Jahren haben sich einerseits Personen bereit erklärt, sich für die Beschaffung von Geldmitteln für die Renovierung und Instandhaltung sowie die Ausstattung der Pfarrkirche zu organisieren. Und genau so lange haben Menschen diesen Förderverein unterstützt; als Mitglied, mit kleinen und großen Beträgen, durch den Erlös eines Geburtstages oder wie zuletzt durch von Pf. Richter gewidmete Geldbeträge. Dafür herzlichen Dank!


Damit konnte in den vergangenen Jahren unsere Pfarrkirche „in Schuss“ gehalten werden und so mache Maßnahme zusätzlich durchgeführt werden, die alleine aus Kirchenmitteln nicht finanzierbar gewesen wäre. So auch die kürzlich durchgeführte Erneuerung der Sitzauflagen. Vor einigen Wochen wurden von Mitgliedern des Kirchengemeinderates die alten unansehnlichen Sitzauflagen entfernt und die Holzbänke gereinigt, so dass die neuen Auflagen eingebaut werden konnten. Kosten: 5.262 € - alleine vom Förderverein finanziert- ohne Zuschuss des Bistums. Das letzte Projekt war Erneuerung des Fußbodens in der Sakristei und des Anstriches; Kosten: Rund 4000 €, davon 2600 € durch den Förderverein gefördert.

Weiterlesen...
 
Bittprozessionen durch die Fluren

Wie in jedem Jahr ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, im Mai Bittprozessionen z.B. in der Pfarrei Wanderath von Herresbach nach Döttingen oder von Oberbaar nach Wanderath durchzuführen.

Flur – oder Bittprozessionen haben in der kath. Kirche eine lange Tradition und werden als Dank- und Bittprozession ins Freie gestaltet. Sie gehen zurück auf Papst Mamertus, der dieses Fest im 5. Jhd. wegen Unwetter und Naturkatastrophen eingeführt hat. Ursprünglich hatte es eine agrarische Ausrichtung und war ausschließlich auf die Natur bezogen. Heute beten Christen für vielfältige Anliegen: Für das Wachstum der Früchte auf dem Feld, für Sicherheit auf den Straßen, um Gerechtigkeit und Frieden in der Welt oder für persönliche Anliegen. Es ist einfach wohltuend bei schönem Frühjahrs-Wetter durch die vertrauten Flure zu gehen und gemeinsam zu beten und zu singen. Danken wollen wir dafür den Messdienern, den Organisatoren und schließlich auch den Teilnehmern.

alt

 
WortGottesFeier in Kirchwald

alt

.

 
Jahrzehntelanges Engagement wurde geehrt

Für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement wurde Frau Gisela Gillen in Trier geehrt. Von Bischof Stephan Ackermann erhielt Frau Gillen die Dankesurkunde des Bistums.

Den Presseartikel dazu finden Sie hier: https://www.bistum-trier.de/news-details/pressedienst/detail/News/jahrzehntelanges-engagement-gewuerdigt/

 
Familiengottesdienst in Langenfeld

Unter dem Motto „als der liebe Gott die Mutter schuf“ wird in der Pfarrkirche St. Quirinus Langenfeld am 11. Mai 2019 um 17.00 h wieder ein Kinder- und Familien-Wortgottesdienst stattfinden. Es haben sich viele Kinder gemeldet, die helfen wollen.
Somit ist gesichert, dass es eine würdige Feier wird, wo sich die Kinder mit ihren Familien ihre Gedanken zum Thema Mutter machen.
Hoffentlich finden vielen den Weg in die Kirche, damit sich die Mühen der Kinder gelohnt haben.

alt

 
Fastenessen in Kirchwald

alt

 
Vermeldung von Dechant Veit

Ein kurzer Presseartikel kann viel Porzellan zerschlagen!
Im Paulinus Artikel vom 07. März "Auf einem guten Weg" und einem Artikel im "Blick aktuell - Mayen" vom 05. März heißt es über das Dekanat Mayen-Mendig:
"Von einigen Sachen müsse man sich verabschieden - beispielsweise von den Mitgliedern der kirchlichen Räte."

Wir verwehren uns ausdrücklich gegenüber dem Eindruck, die Arbeit der Ehrenamtlichen gering zu schätzen, für überflüssig zu halten bzw. sie von oben nach unten zu bevormunden.
Eines steht für uns außer Frage: Gerade die Kirche heute braucht Ehrenamtliche. Sie sind unverzichtbar. Wir schätzen ihr Engagement. Aufgabe kann es nicht sein, sie „weg zu rationalisieren“, sondern sie zu stärken, ihnen in Zukunft Bereiche zu übertragen, in denen sie eigenverantwortlich Kirche gestalten können.

Für das Dekanats-Team
Dechant Matthias Veit

 
Auf dem Weg zur Pfarrei der Zukunft

Da die Pfarrei der Zukunft Mayen zum 1. Januar 2020 errichtet werden wird, möchten wir Sie auf der Homepage des Dekanates: www.dekanat-mayen-mendig.de über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden halten. Unter dem Reiter „Pfarrei der Zukunft“ finden Sie alle aktuellen Informationen, die die Entscheidungen zum Umsetzungsprozess auf der Bistumsebene sowie die Pfarrei der Zukunft Mayen ganz konkret betreffen.
Auf der Homepage finden Sie auch nähere Informationen zur sog. Steuerungsgruppe, die mit dem Mandat des Bischöflichen Generalvikariats arbeitet und den Übergang in die Pfarrei der Zukunft gestalten soll.
Unter dem Reiter „Fragen und Antworten“ möchten wir auf aktuelle Fragen, die uns erreichen, eingehen und versuchen offen zu legen, was es bereits an konkreten Informationen dazu gibt. Wenn Sie also eine konkrete Frage haben, wenden Sie sich an das Dekanatsbüro –per Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch: 02651-704530.
 

Die Steuerungsgruppe

 

https://www.dekanat-mayen-mendig.de/pfarrei-der-zukunft/steuerungsgruppe/

 
Synodenumsetzung - Pfarrei der Zukunft (PdZ) Mayen

Informationen und den Stand der Synodenumsetzung finden Sie immer aktuelle unter:

www.bistum-trier.de/heraus-gerufen/

 

Den aktuellen Brief des Generalvikars hier:

www.bistum-trier.de/heraus-gerufen/generalvikar-zu-den-info-veranstaltungen/

 
Brillen Aktion

Liebe Angehörige der Pfarreiengemeinschaft Langenfeld,

alt


wie bereits angekündigt gibt es nun das Ergebnis der Sammlung für unsere Aktion „BRILLEN WELTWEIT 2018“.
Gespendet wurden insgesamt 382 Brillen, 2 Hörgeräte und 9 Satz Brillengläser.
Für Ihre Bereitschaft, diese Hilfsaktion mit ihrer Brillen- oder auch Hörgerätespende zu unterstützen, möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen allen bedanken.
Dies gilt besonders für die Spender, die von unserer Aktion gehört haben und nicht Angehörige unserer Pfarreiengemeinschaft sind. So haben auch Pilger der St. Jodokus-Wallfahrt die Sammlung 2018 unterstützt, nachdem im Infobrief an die einzelnen Gemeinden zur Mithilfe aufgerufen wurde. Auch dafür vielen Dank!
Damit kann wieder vielen Menschen, besonders in der so genannten „3.Welt“, geholfen werden. Erfreulich war der diesmalig hohe Anteil an Kinderbrillen, so dass gerade Kinder besseren Zugang zur Bildung und zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erhalten. Und bestimmt wird die Aktion „BRILLEN WELTWEIT“ auch in 2019 in unserer Pfarreiengemeinschaft weiter fortgeführt werden.
Für das noch junge Jahr 2019 wünsche ich Ihnen auf diesem Wege alles Gute und Gottes reichen Segen!
Ihr
Diakon Hans Georg Bach

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 5

Begrüßung

Monsignore Schrupp

Pfarrer Monsignore

Josef Schrupp

Ein herzlicher Gruß an alle Besucher unserer Homepage.

weiterlesen...

Kontaktdaten

Katholisches Pfarramt
Mayener- Straße 1
56729 Langenfeld

 

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:

 

Montag:

13 - 15 Uhr

 

Dienstag u. Mittwoch:

10 - 12 Uhr

 

Donnerstag:

10 - 14 Uhr

 

Freitag:

geschlossen

 

 

Telefon:

02655 - 1342

 

Fax:

02655 - 960297

 

E-Mail:

pfarrei-langenfeld(at)t-online.de (at und die umfassenden Klammern durch @ ersetzen)

Kirchen und Filialen

 

weiterlesen...